Hundehaltung

Der Steuerbetrag wird jährlich durch die Gemeinde bestimmt und richtet sich nach Art. 182 StG 1976. Der Gemeinderat von Naters hat die Hundesteuer für das Jahr 2016 auf Fr. 125.00 festgesetzt.

Da durch die neue Gesetzgebung die kantonalen Hundeschilder abgeschafft werden, gilt es zu beachten, dass die Identifikation der Hunde durch den elektronischen Chip AMICUS sichergestellt wird. Alle Hunde sind daher mit einem elektronischen Chip zu versehen. Hundehalter, welche sich noch nicht bei AMICUS gemeldet haben, bitten wir, dies umgehend nachzuholen, entweder unter www.amicus.ch
oder Tel. 0848 777 100

  • Für jeden Hund, der älter ist als 6 Monate und dessen Besitzer oder Halter seinen Wohn­sitz in Naters hat oder sich länger als 3 Monate in Naters aufhält, muss eine Hundesteuer bezahlt werden. Die Hundesteuer wird anfang Jahr in Rechnung gestellt und ist bis zum 31.3. des laufenden Jahres zu bezahlen.
  • Die Hundesteuer wird für das ganze Jahr erhoben und kann nicht entsprechend der Haltedauer des Tieres aufgeteilt werden.
  • Jeder Besitzer oder Halter eines Hundes, der die Hundesteuer nicht bezahlt, kann mit einer Nachsteuer und einer Busse bis zum dreifachen Betrag der Steuer belegt werden.
  • Alle Hundehalter müssen eine Haftpflichtversicherung für den Hund abschliessen und  die entsprechende Bescheinigung vorweisen. Es muss eine aktuelle Bestätigung der Versicherungsgesellschaft sein.
  • Jeder Hundehalter-Wechsel und jede Adressänderung muss unverzüglich der Datenbank AMICUS gemeldet werden.